Tracking von Immobilienpreisen

Ziel

Im Rahmen des Projektes war es wichtig wöchentlich aus zahlreichen Webseiten die Immobiliendaten zu extrahieren und diese strukturiert abzulegen. Diese Daten dienen als Grundlage für bestimmte Investmententscheidungen.

Ausgangslage

Bei dem Kunden existierte bereits ein manueller Prozess mit mehreren Sachbearbeitern, die diese Daten manuell extrahierten. Dieser Prozess war jedoch aufgrund der mehreren Tausend Datensätzen sehr zeitaufwändig. Dazu kam noch die Fehleranfälligkeit der Extraktion, da beim manuellen Extrahieren dieser Daten verschiedene Fehler sich eingeschlichen haben.

Wie wir diesen Fall automatisiert haben?

Da ein manueller Prozess existierte, haben wir direkt die Automatisierung dieses Prozesses überprüft und mögliche Erweiterungen und Anpassungen für den Kunden identifiziert und implementiert.

Es hat sich als sinnvoll erwießen, dass wir für den Kunden eine maßgeschneiderte Konfiguration von SonarBox implementiert haben, da es sich um ganz spezielle Datenstrukturen gehandelt hat. Somit war es möglich wöchentlich im Schnitt 18.000 Datensätze zu liefern und diese als CSV bereitzustellen.

Durch die von uns bereitgestellte Lösung hatte der Kunde nicht nur eine Automatisierung der Datenlieferung erreicht, sondern auch das Problem mit der fehlerhaften Extraktion der Daten behoben.

Kunde: Finanzdienstleister

Benötigte Daten: Immobilienpreise

Ausgewählte Extraktionsstrategie: Maßgeschneiderte Lösung

Datenbereitstellung CSV